Fachbereich Französisch

  • slider fs 01
  • slider fs 02
  • slider fs 03
  • slider fs 04
  • Fremdsprachen:

    Englisch - Französisch - Latein - Spanisch

  • Fremdsprachen: 

    Englisch - Französisch - Latein - Spanisch
  • Fremdsprachen: 

    Englisch - Französisch - Latein - Spanisch
  • Fremdsprachen: 

    Englisch - Französisch - Latein - Spanisch

beitrag franzoesisch 03Organisation des Unterrichts

Ab der 6. Klasse kann Französisch am MTG als 2. Fremdsprache gewählt werden.

In der Sekundarstufe II kann Französisch als Grund- oder Leistungskurs gewählt werden. Grundkurse werden in der Regel mit 3 Wochenstunden, Leistungskurse mit 4-5 Wochenstunden unterrichtet.

Im Unterricht werden funktionale Kompetenzen wie Hören, Sprechen, Lesen und Schreiben geschult. Aber auch der Erwerb interkultureller Kompetenzen sowie Text- und Medienkompetenzen nimmt im Unterricht breiten Raum ein.

In der Lehrwerksphase (Klasse 6-10) wird Grundlegendes über Leben, Alltag, Schule und Kultur in Frankreich vermittelt. Aspekte der deutsch-französischen Geschichte werden ebenso thematisiert wie die Francophonie.

Dabei legen wir selbstverständlich viel Wert auf das Sprechen der Fremdsprache in möglichst authentischen Sprechsituationen. Filme, Musik und Literatur werden hierbei eingebunden.

Der Unterricht soll Freude an Sprachenlernen und Sprachgebrauch vermitteln und motivieren, auch außerhalb der Schule Erfahrungen mit Fremdsprachen zu machen.

In der Oberstufe sollen die erworbenen Kompetenzen vertieft und erweitert werden. Anhand verschiedener Textsorten (literarische und Sachtexte, Filme, Hördokumente) werden kulturelle, politische, gesellschaftliche, wirtschaftliche, geographische und geschichtliche Aspekte der frankophonen Welt erarbeitet und diskutiert. Dabei versuchen wir, wo dies möglich ist, literarische Werke mit landeskundlichen Hintergründen zu verknüpfen.

Ziel des Unterrichts ist, dass unsere Schülerinnen und Schüler sich am Ende mündlich und schriftlich spontan, fließend und strukturiert in der Fremdsprache ausdrücken, sich mit Muttersprachlern verständigen und sich auch zu weniger vertrauten Themen angemessen äußern können. 

Zahl der Unterrichtsstunden (laut Stundentafel:

Klassenstufe Zahl der Wochenstunden
6-7 je 4
8-10 je 3  
11-13 je 5 (LK) / 3 (GK)

Zahl der Klassen- und Kursarbeiten im Fach Französisch:

Jahrgangsstufe

6

7

8

9

10

GK 11,12,13

LK 11

LK 12

LK 13

Zahl der KA

3

4

4

4

4

1 pro Halbjahr

3

4

1

Dauer in min.

45

45

45

45

45-90

90

90

135

270

 

Weitere Informationen zu Lehrplänen, Bildungsstandards etc. erhalten Sie auf den folgenden Internetseiten:

https://lehrplaene.bildung-rp.de/

https://franzoesisch.bildung-rp.de/rechtliche-grundlagen.html

 

Besondere Angebote 

 

Der Fachbereich Französisch bietet viele Möglichkeiten, der französischen Sprache auch außerhalb des Unterrichts zu begegnen:

DELF-AG

Seit einigen Jahren bereitet die DELF-AG gezielt auf den Erwerb des Diplôme d’études en langue française vor. Dieses Diplom bescheinigt den Gebrauch der französischen Sprache in Alltagssituationen und umfasst die vier Teilbereiche Hören, Sprechen, Lesen und Schreiben. Zahlreiche Studiengänge an deutschen Universitäten verlangen die Vorlage des DELF-Diploms B1 oder B2. Mit dem DELF-Diplom kann man sich vielerorts die Spracheingangsprüfung an Universitäten ersparen. Frau Groß erteilt gern Auskunft hierüber.

Schüleraustausch

Unser traditioneller Schüleraustausch mit der Partnerstadt von Montabaur, Tonnerre, bietet seit vielen Jahren die Gelegenheit, vor Ort in Frankreich in das Alltagsleben einer Familie einzutauchen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer leben eine Woche lang in der Familie ihres Austauschpartners und haben so unmittelbar die Gelegenheit, ihre Französischkenntnisse im Kontakt mit Muttersprachlern zu erweitern und zu verbessern. Ansprechpartnerin hierfür ist Frau Karwe.

Darüber hinaus gibt es weitere individuelle Schüleraustauschprogramme (Sauzay, Voltaire, Romain Rolland…), über die die Fachlehrerinnen und Fachlehrer gern informieren. Auf folgender Seite erhalten Sie die notwendigen Information sowie Bewerbungsunterlagen: https://eu-int.bildung-rp.de/aktuelles.html

Prix des lycéens allemands

Der Prix des Lycéens allemands ist ein Literaturwettbewerb, an dem jährlich der Leistungskurs der Jahrgangsstufe 12 teilnimmt. Die Schülerinnen und Schüler lesen in ihrer Freizeit vier vom Institut Français vorgeschlagene französische Jugendromane und diskutieren im Unterricht darüber. In einer Schuljurysitzung wählen sie den besten Roman aus. Eine Schülerin oder ein Schüler fährt mit dieser Entscheidung im Gepäck nach Mainz zur Landesjury, wo das gleiche Prozedere mit Schülerinnen und Schülern aus ganz Rheinland-Pfalz stattfindet. Schließlich befindet eine Bundesjury, i.d.R. während der Leipziger Buchmesse, über den besten Roman. Der Autor erhält ein Preisgeld in Höhe von 5000, -- Euro. Für die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler ist dies eine einmalige Gelegenheit, ihre Fremdsprachenkenntnisse zu präsentieren und zu vertiefen sowie mit französischen Schriftstellern in Kontakt zu treten, z.B. auf Autorenlesungen, die während der Lesephase stattfinden.