Fachbereich Biologie

  • slider mint 01
  • slider mint 02
  • slider mint 03
  • slider mint 04
  • slider mint 05
  • MINT - Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik
  • MINT - Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik
  • MINT - Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik
  • MINT - Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik
  • MINT - Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik

beitrag bio 01Anforderungen

Methodik

Der Biologieunterricht fördert in besonderer Weise das forschend-entdeckende und problemlösende Lernen. Dazu tragen auch außerschulische Lernorte, Echtbegegnungen und Projekte bei.

Schülerinnen und Schüler werden zum genauen naturwissenschaftlichen Arbeiten angeleitet und analysieren Ergebnisse kritisch. Die Modellvorstellungen der Biologie schulen das abstrakte Denkvermögen und erfordern kreative Vorgehensweisen.

In der Biologie werden - wie auch in den anderen Naturwissenschaften - immer wieder bestimmte Fachmethoden angewendet. Dazu gehören neben dem Experimentieren auch das Recherchieren, das Bewerten und das graphische Darstellen von Versuchsergebnissen. 

Unser Anliegen ist es, die Fachmethoden und naturwissenschaftlichen Arbeitsweisen der Biologie – soweit dies im Rahmen der Schule möglich und durchführbar ist – praktisch zu vermitteln. Gerade im Fach Naturwissenschaften in Klasse 5 und 6 werden die Schüler durch viele Experimente und praktische Arbeiten an die experimentelle Vorgehensweise und Denkweise der Naturwissenschaften herangeführt. In den weiteren Klassen wird versucht, bei den Themen, in denen es sich anbietet, auch immer wieder praktisch zu arbeiten oder z.B. auch den historischen Erkenntnisweg durch Durchführung von Experimenten nachzuvollziehen. Das Beobachten eine Naturphänomens, das Formulieren einer Fragestellung und die Entwicklung eines Experiments zur Überprüfung der Frage soll dabei immer weiter selbstständig von den Schülerinnen und Schülern geleistet werden.

In der Oberstufe haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, dieses naturwissenschaftliche Arbeiten in einer Facharbeit oder besonderen Lernleistung noch weiter selbstständig zu vertiefen und anzuwenden.

Allgemeine Aspekte

Der Unterricht im Fach Biologie vermittelt neben den angesprochenen Fachmethoden auch zahlreiche allgemeine Kompetenzen, wie den Umgang mit Sachtexten, das Auffinden, Bearbeiten und Bewerten von Informationen aus verschiedensten Quellen, die Darstellung von Informationen, die Kommunikation über Unterrichtsinhalte. Diese werden im Unterricht immer wieder eingeübt und auch in schriftlichen Überprüfungen von den Schülerinnen und Schülern gefordert.

Anforderungen in der Oberstufe

Das Fach Biologie ist ein gern gewähltes Fach besonders für Leistungskurse in der Oberstufe.

Schülerinnen und Schülern, die Biologie in der Oberstufe wählen möchten, sollte bewusst sein, dass man bei der Erarbeitung biologischer Fachinhalte recht oft grundlegende Kenntnisse aus den Fächern Chemie und Physik heranziehen muss, um die biologischen Inhalte grundlegend verstehen zu können. Die Beschäftigung mit einer chemischen Gleichung oder einer Formel mit mehreren Variablen sollte demnach für Schülerinnen und Schüler, die Biologie in der Oberstufe wählen möchten, keine Probleme bieten.

Ein naturwissenschaftliches, problemlösendes und kreatives Denken wird im Oberstufenunterricht in Biologie ebenso gefordert, wie das sachlogische und strukturierte Formulieren von biologischen Zusammenhängen oder z.B. von Versuchsergebnissen. Das Erlernen und Anwenden der Fachsprache ist hierfür Voraussetzung für gute Ergebnisse.